MSC Poesia - MSC World Cruise 2022 Msc World Cruise 2022
Angebots-Codierung: MSC2442

Reisezeitraum

Januar 2022

Reisedauer

116 Nächte ab/bis Genua

Schiff

MSC Poesia

Route

Msc World Cruise 2022

An- & Abreise

optional zubuchbar

Highlights

Inkl. 15 ausgewählte Landausflüge

Inkl. Tischgetränke Paket

30% Rabatt auf Wäschereiservice

43 einzigartige Reiseziele in 117 Tagen

Diese einzigartige Weltreise an Bord der MSC Poesia umfasst 15 Landausflüge, ein Tischgetränkepaket sowie einen Rabatt von 30% auf Wäscheservices.

Clubmitglieder profitieren zusätzlich von:
- dreifache Punkteanzahl zum Zeitpunkt der Buchung, um das Statuslevel und die Vorteile an Bord zu erhöhen
- jederzeit verfügbarer 5% Clubrabatt

Termine & Preise

Datum, Schiff & Route Innen Außen Balkon Suite  
05.01.2022
MSC Poesia
116 Nächte
Msc World Cruise 2022
ab

€ 13.499,-

BELLA
ab

€ 15.099,-

BELLA
ab

€ 19.499,-

BELLA
ausgebucht zur
Buchung
Preis pro Person bei Belegung mit 2 vollzahlenden Erwachsenen in der Kabine ohne An- und Abreisepaket.

Live Beratung

Persönlich durch Ihren MSC Kreuzfahrten Spezialisten!

Zur persönlichen
Live-Beratung

Sie haben noch Fragen oder möchten lieber telefonisch buchen?

Direkt & Persönlich

+49 (0)211 - 88 24 96 19 | info@urlaubsexperte.de

Rückrufservice Kontaktformular Preiswächter Newsletterservice

Msc World Cruise 2022

Tag 1 Genua
Italien
- 17:00 Uhr
Tag 2 Marseille
Frankreich
08:00 Uhr 18:00 Uhr
Tag 3 Barcelona
Spanien
08:00 Uhr 18:00 Uhr
Tag 4
Seetag
- -
Tag 5 Lissabon
Portugal
12:00 Uhr 19:00 Uhr
Tag 6
Seetag
- -
Tag 7 Funchal - Madeira
Portugal
08:00 Uhr 17:00 Uhr
Tag 8
Seetag
- -
Tag 9
Seetag
- -
Tag 10 Mindelo
Kap Verde
08:00 Uhr 18:00 Uhr
Tag 11
Seetag
- -
Tag 12
Seetag
- -
Tag 13
Seetag
- -
Tag 14
Seetag
- -
Tag 15 Salvador
Brasilien
08:00 Uhr 17:00 Uhr
Tag 16
Seetag
- -
Tag 17 Rio de Janeiro
Brasilien
08:00 Uhr 23:59 Uhr
Tag 18 Rio de Janeiro
Brasilien
00:01 Uhr 18:00 Uhr
Tag 19
Seetag
- -
Tag 20
Seetag
- -
Tag 21 Buenos Aires
Argentinien
08:00 Uhr 23:59 Uhr
Tag 22 Buenos Aires
Argentinien
00:01 Uhr 17:00 Uhr
Tag 23 Montevideo
Uruguay
08:00 Uhr 17:00 Uhr
Tag 24
Seetag
- -
Tag 25 Puerto Madryn
Argentinien
09:00 Uhr 19:00 Uhr
Tag 26
Seetag
- -
Tag 27
Seetag
- -
Tag 28 Ushuaia
Argentinien
08:00 Uhr 23:59 Uhr
Tag 29 Ushuaia
Argentinien
00:01 Uhr 18:00 Uhr
Tag 30
Seetag
- -
Tag 31 Punta Arenas
Chile
08:00 Uhr 18:00 Uhr
Tag 32
Seetag
- -
Tag 33
Seetag
- -
Tag 34 Puerto Montt
Chile
08:00 Uhr 18:00 Uhr
Tag 35
Seetag
- -
Tag 36 Valparaíso
Chile
08:00 Uhr 23:59 Uhr
Tag 37 Valparaíso
Chile
00:01 Uhr 18:00 Uhr
Tag 38
Seetag
- -
Tag 39
Seetag
- -
Tag 40 Arica
Chile
08:00 Uhr 18:00 Uhr
Tag 41
Seetag
- -
Tag 42 Callao
Peru
08:00 Uhr 23:59 Uhr
Tag 43 Callao
Peru
00:01 Uhr 18:00 Uhr
Tag 44
Seetag
- -
Tag 45
Seetag
- -
Tag 46
Seetag
- -
Tag 47
Seetag
- -
Tag 48 Hanga Roa
Chile
08:00 Uhr 20:00 Uhr
Tag 49
Seetag
- -
Tag 50
Seetag
- -
Tag 51 Bounty Bay
Pitcairninseln
08:00 Uhr 08:00 Uhr
Tag 52
Seetag
- -
Tag 53
Seetag
- -
Tag 54 Papeete
Französisch-Polynesien
08:00 Uhr 23:59 Uhr
Tag 55 Papeete
Französisch-Polynesien
00:01 Uhr 18:00 Uhr
Tag 56
Seetag
- -
Tag 57 Rarotonga
Cookinseln
08:00 Uhr 18:00 Uhr
Tag 58 Aitutaki
Cookinseln
08:00 Uhr 17:00 Uhr
Tag 59
Seetag
- -
Tag 60
Seetag
- -
Tag 61
Seetag
- -
Tag 62
Seetag
- -
Tag 63 Auckland
Neuseeland
09:00 Uhr 21:00 Uhr
Tag 64 Tauranga
Neuseeland
08:00 Uhr 18:30 Uhr
Tag 65 Napier
Neuseeland
10:00 Uhr 17:00 Uhr
Tag 66 Wellington
Neuseeland
07:00 Uhr 14:00 Uhr
Tag 67 Milford Sound
Neuseeland
15:00 Uhr 15:00 Uhr
Tag 68
Seetag
- -
Tag 69
Seetag
- -
Tag 70 Hobart
Australien
07:00 Uhr 19:00 Uhr
Tag 71
Seetag
- -
Tag 72 Sydney
Australien
08:00 Uhr 23:59 Uhr
Tag 73 Sydney
Australien
00:01 Uhr 18:00 Uhr
Tag 74
Seetag
- -
Tag 75
Seetag
- -
Tag 76 Maré
Neukaledonien
08:00 Uhr 18:00 Uhr
Tag 77 Lifou
Neukaledonien
07:00 Uhr 18:00 Uhr
Tag 78 Port Vila
Vanuatu
07:00 Uhr 17:00 Uhr
Tag 79
Seetag
- -
Tag 80
Seetag
- -
Tag 81 Alotau
Papua-Neuguinea
08:00 Uhr 19:00 Uhr
Tag 82
Seetag
- -
Tag 83 Cairns (Yorkeys Knob)
Australien
08:00 Uhr 18:00 Uhr
Tag 84
Seetag
- -
Tag 85
Seetag
- -
Tag 86 Darwin
Australien
08:00 Uhr 19:00 Uhr
Tag 87
Seetag
- -
Tag 88
Seetag
- -
Tag 89 Lombok
Indonesien
08:00 Uhr 20:00 Uhr
Tag 90 Tanjung Benoa
Indonesien
08:00 Uhr 23:59 Uhr
Tag 91 Tanjung Benoa
Indonesien
00:01 Uhr 18:00 Uhr
Tag 92
Seetag
- -
Tag 93
Seetag
- -
Tag 94 Singapur
Singapur
08:00 Uhr 18:00 Uhr
Tag 95 Port Klang
Malaysia
08:00 Uhr 18:00 Uhr
Tag 96
Seetag
- -
Tag 97
Seetag
- -
Tag 98
Seetag
- -
Tag 99 Colombo
Sri Lanka
08:00 Uhr 18:00 Uhr
Tag 100
Seetag
- -
Tag 101
Seetag
- -
Tag 102 Mumbai
Indien
08:00 Uhr 23:59 Uhr
Tag 103 Mumbai
Indien
00:01 Uhr 18:00 Uhr
Tag 104
Seetag
- -
Tag 105
Seetag
- -
Tag 106 Salala
Oman
08:00 Uhr 18:00 Uhr
Tag 107
Seetag
- -
Tag 108
Seetag
- -
Tag 109
Seetag
- -
Tag 110
Seetag
- -
Tag 111 Aqaba
Jordanien
08:00 Uhr 18:00 Uhr
Tag 112 Suezkanal
Ägypten
17:00 Uhr 17:00 Uhr
Tag 113 Suezkanal
Ägypten
17:00 Uhr 17:00 Uhr
Tag 114
Seetag
- -
Tag 115
Seetag
- -
Tag 116 Rom / Civitavecchia
Italien
08:00 Uhr 18:00 Uhr
Tag 117 Genua
Italien
08:00 Uhr -


Routenbild vergrößern

Msc World Cruise 2022

116 Nächte ab/bis Genua

Genua (Italien)

1. Tag | Abfahrt 17:00 Uhr

Stararchitekt verwandelte Genuas Hafen in modernes Kultur- und Vergnügungszentrum - Genuas berühmtester Sohn ist zweifelsohne Christoph Kolumbus, der sich von der Hauptstadt Liguriens aufmachte und 1492 als erster Europäer in Amerika landete. Ein nicht minder berühmter Sohn der Stadt ist der internationale Stararchitekt Renzo Piano, der 1992 anlässlich des Kolumbus-Jahres das alte Hafengelände in ein modernes Kultur- und Vergnügungszentrum verwandelte. Publikumsmagnet im Hafen ist das „Acquario die Genova“, das größte Aquarium Europas, das jährlich mehr als eine Million Gäste anlockt. Direkt hinter dem Hafen beginnt die Altstadt mit engen Gassen, in denen sich Szenebars, Pizzerien, Restaurants und kleine Läden aneinander drängeln. Ein Glas Gotto, ligurischer Weißwein, und dazu ofenfrische Focaccia – eine ligurische Spezialität – veredelt mit grobem Meersalz und Rosmarin erfreut den Gaumen eines jeden Kreuzfahrers. Den Weg zurück zum Hafen weist der Leuchtturm „La Lanterna“, das 117 Meter hohe Wahrzeichen der Stadt.

Marseille (Frankreich)

2. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Hafenstadt Marseille präsentiert sich in neuem Gewand - Vorbei sind die Zeiten, als Marseille gebeutelt war durch tödliche Bandenkriege, in Schmutz und Kriminalität versank und als verrufene Hafenstadt galt. Die zweitgrößte Stadt Frankreichs präsentiert sich in neuem Gewand: aufgeräumt und freundlich. Der alte Hafen „Vieux Port“ wurde umgebaut und erstrahlt in schillerndem Outfit. Von der Stirnseite aus bietet sich ein Bummel entlang der alten Prachtstraße „La Canebière an. Einen traumhaften Blick auf das bunte Treiben verspricht ein Ausflug hoch oben zur Basilika Notre Dame de la Garde, gelegen auf einem 154 Meter hohen Kalkfelsen. Zurück am Hafen befindet sich hinter dem Rathaus am Quai du Port die Altstadt „LePanier“. Sehenswert sind in diesem Teil der Stadt die Kathedrale von Marseille sowie das Armenhospiz Vieille Charité aus dem 17. Jahrhundert. Wer auf den Spuren des Grafen von Monte Christo wandeln möchte, lässt sich mit dem Motorboot zur Kalksteininsel mit der berühmten Festung bringen. Hier wird der Graf lebendig, dessen Geschichte Alexandre Dumas dorthin verlegt hat.

Barcelona (Spanien)

3. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Auf den Spuren von Gaudi und Messi - Barcelona gehört zu den beliebtesten Reisezielen Europas und der Hafen der „Stadt Gaudis“ – der größte Hafen für Kreuzfahrtschiffe im Mittelmeer – blickt auf eine über 2000 Jahre lange Geschichte zurück. Aufgrund der Fülle an Sehenswürdigkeiten hat Barcelona sehr viel zu bieten: Parks, Museen, Kirchen und die berühmte Flanier- und Shoppingmeile La Rambla. Auch kulinarisch verwöhnt die katalanische Küche die Gaumen der Genießer und Feinschmecker. Wer es sportlich mag, besucht das legendäre Stadion Nou Camp, in dem Messi und Co. regelmäßig ihre Fans mit Spitzenfußball verzücken. Da der Hafen zentral in der Innenstadt beheimatet ist, lässt sich Barcelona ideal auf eigene Faust erkunden.

Seetag

4. Tag

Lissabon (Portugal)

5. Tag | Ankunft 12:00 Uhr | Abfahrt 19:00 Uhr

Mit der Straßenbahn vorbei an Lissabons Highlights - Der Hafen von Portugals Hauptstadt Lissabon ist kein normaler Hafen, denn er liegt nicht am Meer, sondern am Fluss Rio Tejo, nah zur Innenstadt. Durch die Altstadt rollt mit historischen Wagen die Straßenbahnlinie 28 vorbei an Highlights wie der Kathedrale Sé Patriacak, der Basilica de Estrela und dem Jardin de Estrela. Die Strecke der Linie 28 ist speziell, weil sie bei einer 13,5 prozentigen Steigung von der Unterstadt bis zum Lago da Garca fährt. Über den Fluss Tejo führt die drittlängste Hängebrücke der Welt, die Ponte 25 de Abril, heiß begehrtes Fotomotiv. Ein beliebter Aussichtspunkt ist die Cristo Rei Statue nahe der Hängebrücke im Stadtteil Almada. Die 82 Meter hohe Statue braucht den Vergleich mit der Christusstatue in Rio nicht scheuen. Auf 110 Metern Höhe bietet die Festungsanlage Castelo de Sao Jorge auch einen wunderbaren Blick auf die Altstadt, in der der Elevador de Santa Justa, ein Aufzug mitten in der Innenstadt, zu den Top-Sehenswürdigkeiten zählt.

Seetag

6. Tag

Funchal - Madeira (Portugal)

7. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 17:00 Uhr

Funchal: Zwischen Seilbahn, Korbschlitten, Wallfahrtskirche und Portwein - Mit 125.000 Einwohnern ist Funchal die größte Stadt der portugiesischen Mittelmeerinsel Madeira und gleichzeitig das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum der Insel. Um sich einen ersten Überblick über die Stadt zu verschaffen, empfiehlt sich von der Basis der Seilbahn am Meeresufer eine Fahrt hinauf auf den Monte. Oben angekommen, lohnt sich ein Besuch der Wallfahrtskirche Nossa Senhora do Monte. Vom Dach der Kirche hat man eine wunderbare Aussicht auf Funchal und den Hafen. Zurück in die Stadt geht es mit den traditionellen Korbschlitten, den sogenannten „Tobogan“ oder „carro de cesto“ – mittlerweile eine Touristenattraktion und deswegen sehr teuer. An der Uferpromenade laden Straßencafés, Bars und Restaurants zum Verweilen ein. Kleiner Tipp: Eine Verköstigung des Madeira-Portweins in Blandy´s Wine Lodge in der Avenida Arriga. Prost!

Seetag

8. Tag

Seetag

9. Tag

Mindelo (Kap Verde)

10. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Ohne Visum in den Karneval von Mindelo - Wer um die Karnevalszeit die Kapverden ansteuert, muss auf närrisches Treiben nicht verzichten. Mindelo, Hafenstadt der Insel São Vicente, ist die Hochburg des Karnevals. In der zweigrößten Stadt der Kapverden feiern die Einheimischen mit viel Begeisterung. Sehr zur Freude der Besucher nehmen sie es mit dem Beginn und dem Ende der kostümierten Party nicht so genau. Zusätzlicher Faustpfand: deutsche Kreuzfahrer benötigen kein Visum, sondern lediglich einen Reisepass, und Euro werden auch angenommen, wobei die Bezahlung mit kleinen Scheinen sinnvoll erscheint, damit man nicht zu viel Escudo zurückbekommt. Doch neben dem Karneval hat Mindelo noch einiges in petto und bietet dem Reisenden kulturell mehr als die Hauptstadt Praia. Eine Altstadt mit Flair, eine Promenade am alten Hafen und ein sehenswerter Fischmarkt gilt es zu erkunden. Lohnenswert ist auch ein Ausflug zum alten Fort, von wo aus man eine sehr schöne Aussicht auf die gesamte Bucht hat.

Seetag

11. Tag

Seetag

12. Tag

Seetag

13. Tag

Seetag

14. Tag

Salvador (Brasilien)

15. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 17:00 Uhr

Kirchen und Klöster prägen Salvador - Die Hafenstadt Salvador de Bahia, drittgrößte Stadt Brasiliens, bietet alles, was das Herz begehrt: Imponierende Sehenswürdigkeiten, brasilianische Kultur, eine Altstadt und tolle Strände. Salvador ist aufgeteilt in eine Unter- und Oberstadt. Kreuzfahrtschiffe machen direkt vor dem Zentrum in der Unterstadt fest. Am Ausgang des Hafens stolpert man über den Mercado Modelo, wo Souvenirs, Musikinstrumente und Kunsthandwerkprodukte angeboten werden. Vom Markt aus erblickt man schon den Aufzug, der in die 70 Meter höher gelegene Oberstadt fährt – viele Aussichtsplattformen ermöglichen fesselnde Ausblicke. Über 300 Kirchen und Klöster finden sich in Salvador und prägen das Stadtbild. Herausragendes Bauwerk in der Altstadt ist die Kathedrale Basilica del Salvador direkt hinter dem Aufzug von der Ober- in die Unterstadt. Ebenso bedeutend ist das Kloster Convento e Igreja de São Francisco. Kleiner Tipp: Der Praça Tomé de Souza mit Rathaus und Gouverneurspalast.

Seetag

16. Tag

Rio de Janeiro (Brasilien)

17. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 23:59 Uhr

Rio verkörpert pure Lebensfreude - Die brasilianische Hafenstadt Rio de Janeiro gehört zu den größten Städten der Welt. Schon bei der Einfahrt in den Hafen ist die pure Lebensfreude spürbar. Zu den Highlights von Rio gehören die langen Strände, die berühmte Christusstatue oder der Zuckerhut. Der Hafen liegt mitten in der Stadt und Kreuzfahrtschiffe legen am Pier Mauá an. Tagsüber kann man bequem zu Fuß das Zentrum mit seinen vielen Geschäften erreichen. Für den Weg zur Copacabana sollte man ein Taxi oder Uber nehmen. Öffentliche Busse fahren fast überall hin, auch die prominente Christusstatue ist eine Haltestelle im Verkehrsnetz. Das künstlerische Herz der Stadt liegt auf den Hügeln von Santa Teresa mit Kolonialvillen, Ateliers und Restaurants – der Ausblick ist fantastisch. Das heimliche Wahrzeichen von Rio sind die Escadaria Selarón, die bunten Fliesen des Treppenaufgangs in der Innenstadt. Die einzigartigen Motive sind in den Musikvideos von Snoop Dogg oder den Black Eyed Peas zu sehen.

Rio de Janeiro (Brasilien)

18. Tag | Ankunft 00:01 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Rio verkörpert pure Lebensfreude - Die brasilianische Hafenstadt Rio de Janeiro gehört zu den größten Städten der Welt. Schon bei der Einfahrt in den Hafen ist die pure Lebensfreude spürbar. Zu den Highlights von Rio gehören die langen Strände, die berühmte Christusstatue oder der Zuckerhut. Der Hafen liegt mitten in der Stadt und Kreuzfahrtschiffe legen am Pier Mauá an. Tagsüber kann man bequem zu Fuß das Zentrum mit seinen vielen Geschäften erreichen. Für den Weg zur Copacabana sollte man ein Taxi oder Uber nehmen. Öffentliche Busse fahren fast überall hin, auch die prominente Christusstatue ist eine Haltestelle im Verkehrsnetz. Das künstlerische Herz der Stadt liegt auf den Hügeln von Santa Teresa mit Kolonialvillen, Ateliers und Restaurants – der Ausblick ist fantastisch. Das heimliche Wahrzeichen von Rio sind die Escadaria Selarón, die bunten Fliesen des Treppenaufgangs in der Innenstadt. Die einzigartigen Motive sind in den Musikvideos von Snoop Dogg oder den Black Eyed Peas zu sehen.

Seetag

19. Tag

Seetag

20. Tag

Buenos Aires (Argentinien)

21. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 23:59 Uhr

Tango-Town Buenos Aires - In der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires, Heimat des Tangos, treffen moderne Einflüsse und alte Traditionen aufeinander. Bei der Fahrt in den Naturhafen am Rio de la Plata schweift der Blick über die atemberaubende Skyline mit ihren Wolkenkratzern. Kreuzfahrtschiffe legen am Terminal Benito Quinquela, dem Dock C, an. Einer der Höhepunkte ist ein Spaziergang durchs Hafenviertel La Boca, das sich entlang des Flusses Riachuelo in der Nähe von San Telmo erstreckt. Auffallend sind die kleinen Hafenhäuser, die mit Schiffslack bemalt sind. Sehenswert sind auch die Häuser am Caminito, einer Gasse zwischen Del Valle Iberlucea und Magallanes. Im Kontrast dazu steht die Uferstraße Pedro de Mendoza mit ihrem italienischen Hafenflair. Einer der bekanntesten Stadtteile ist Palermo mit dem Designerviertel Palermo Viejo oder Palermo Hollywood. Der Plaza Italia ist der Knotenpunkt der Stadt. Viele Sehenswürdigkeiten kann man gut zu Fuß entlang der Avenida Sarmiento erreichen.

Buenos Aires (Argentinien)

22. Tag | Ankunft 00:01 Uhr | Abfahrt 17:00 Uhr

Tango-Town Buenos Aires - In der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires, Heimat des Tangos, treffen moderne Einflüsse und alte Traditionen aufeinander. Bei der Fahrt in den Naturhafen am Rio de la Plata schweift der Blick über die atemberaubende Skyline mit ihren Wolkenkratzern. Kreuzfahrtschiffe legen am Terminal Benito Quinquela, dem Dock C, an. Einer der Höhepunkte ist ein Spaziergang durchs Hafenviertel La Boca, das sich entlang des Flusses Riachuelo in der Nähe von San Telmo erstreckt. Auffallend sind die kleinen Hafenhäuser, die mit Schiffslack bemalt sind. Sehenswert sind auch die Häuser am Caminito, einer Gasse zwischen Del Valle Iberlucea und Magallanes. Im Kontrast dazu steht die Uferstraße Pedro de Mendoza mit ihrem italienischen Hafenflair. Einer der bekanntesten Stadtteile ist Palermo mit dem Designerviertel Palermo Viejo oder Palermo Hollywood. Der Plaza Italia ist der Knotenpunkt der Stadt. Viele Sehenswürdigkeiten kann man gut zu Fuß entlang der Avenida Sarmiento erreichen.

Montevideo (Uruguay)

23. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 17:00 Uhr

Seetag

24. Tag

Puerto Madryn (Argentinien)

25. Tag | Ankunft 09:00 Uhr | Abfahrt 19:00 Uhr

Seetag

26. Tag

Seetag

27. Tag

Ushuaia (Argentinien)

28. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 23:59 Uhr

Ushuaia (Argentinien)

29. Tag | Ankunft 00:01 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Seetag

30. Tag

Punta Arenas (Chile)

31. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Seetag

32. Tag

Seetag

33. Tag

Puerto Montt (Chile)

34. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Seetag

35. Tag

Valparaíso (Chile)

36. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 23:59 Uhr

Valparaíso (Chile)

37. Tag | Ankunft 00:01 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Seetag

38. Tag

Seetag

39. Tag

Arica (Chile)

40. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Seetag

41. Tag

Callao (Peru)

42. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 23:59 Uhr

Callao (Peru)

43. Tag | Ankunft 00:01 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Seetag

44. Tag

Seetag

45. Tag

Seetag

46. Tag

Seetag

47. Tag

Hanga Roa (Chile)

48. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 20:00 Uhr

Seetag

49. Tag

Seetag

50. Tag

Bounty Bay (Pitcairninseln)

51. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 08:00 Uhr

Seetag

52. Tag

Seetag

53. Tag

Papeete (Französisch-Polynesien)

54. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 23:59 Uhr

Moderne Südseestadt Papeete - Papeete auf der Insel Tahiti ist mit rund 130.000 Einwohnern die Hauptstadt der Inselgruppe Französisch-Polynesien und die wohl einzig nennenswerte Stadt in der Südsee. Hübsche Geschäfte, Sehenswürdigkeiten sowie Restaurants und Cafés prägen das moderne Stadtbild. Aufgrund der vielen Passagiere, die jährlich auf Kreuzfahrt in Papeete Station machen, gehört der Hafen zum viertgrößten von Frankreich. Nach dem Verlassen des Hafengeländes, erreicht man den Place Vai'ete. Der schöne Park am Ufer ist am Abend ein beliebter Treffpunkt der Einheimischen. Mit dem Jardins de Pa'ofa'i und dem Parc Bougainville folgen weitere Parkanlagen am Ufer. Dort findet man unter anderem den Bungalow der letzten polynesischen Königin Marau. Ebenfalls sehenswert in Papeete sind das Rathaus und die Kathedrale Notre Dame. Auf dem Rückweg zum Schiff können in der Markthalle landestypische Souvenirs erworben werden wie das Monoi-Öl oder die berühmten schwarzen Perlen.

Papeete (Französisch-Polynesien)

55. Tag | Ankunft 00:01 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Moderne Südseestadt Papeete - Papeete auf der Insel Tahiti ist mit rund 130.000 Einwohnern die Hauptstadt der Inselgruppe Französisch-Polynesien und die wohl einzig nennenswerte Stadt in der Südsee. Hübsche Geschäfte, Sehenswürdigkeiten sowie Restaurants und Cafés prägen das moderne Stadtbild. Aufgrund der vielen Passagiere, die jährlich auf Kreuzfahrt in Papeete Station machen, gehört der Hafen zum viertgrößten von Frankreich. Nach dem Verlassen des Hafengeländes, erreicht man den Place Vai'ete. Der schöne Park am Ufer ist am Abend ein beliebter Treffpunkt der Einheimischen. Mit dem Jardins de Pa'ofa'i und dem Parc Bougainville folgen weitere Parkanlagen am Ufer. Dort findet man unter anderem den Bungalow der letzten polynesischen Königin Marau. Ebenfalls sehenswert in Papeete sind das Rathaus und die Kathedrale Notre Dame. Auf dem Rückweg zum Schiff können in der Markthalle landestypische Souvenirs erworben werden wie das Monoi-Öl oder die berühmten schwarzen Perlen.

Seetag

56. Tag

Rarotonga (Cookinseln)

57. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Aitutaki (Cookinseln)

58. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 17:00 Uhr

Seetag

59. Tag

Seetag

60. Tag

Seetag

61. Tag

Seetag

62. Tag

Auckland (Neuseeland)

63. Tag | Ankunft 09:00 Uhr | Abfahrt 21:00 Uhr

Tauranga (Neuseeland)

64. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 18:30 Uhr

Napier (Neuseeland)

65. Tag | Ankunft 10:00 Uhr | Abfahrt 17:00 Uhr

Wellington (Neuseeland)

66. Tag | Ankunft 07:00 Uhr | Abfahrt 14:00 Uhr

Milford Sound (Neuseeland)

67. Tag | Ankunft 15:00 Uhr | Abfahrt 15:00 Uhr

Seetag

68. Tag

Seetag

69. Tag

Hobart (Australien)

70. Tag | Ankunft 07:00 Uhr | Abfahrt 19:00 Uhr

Seetag

71. Tag

Sydney (Australien)

72. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 23:59 Uhr

Sydney (Australien)

73. Tag | Ankunft 00:01 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Seetag

74. Tag

Seetag

75. Tag

Maré (Neukaledonien)

76. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Lifou (Neukaledonien)

77. Tag | Ankunft 07:00 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Port Vila (Vanuatu)

78. Tag | Ankunft 07:00 Uhr | Abfahrt 17:00 Uhr

Seetag

79. Tag

Seetag

80. Tag

Alotau (Papua-Neuguinea)

81. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 19:00 Uhr

Seetag

82. Tag

Cairns (Yorkeys Knob) (Australien)

83. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Seetag

84. Tag

Seetag

85. Tag

Darwin (Australien)

86. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 19:00 Uhr

Abwechslungsreiches Hafenviertel von Darwin - Im neugestalteten Hafenviertel von Darwin prallen tropisch entspannter Lebensstil sowie die Geschichte und Kultur der Stadt aufeinander. Zahlreiche Restaurants, Geschäfte, Sandlagunen und Parks säumen das Hafengebiet. Ob ein kühles Bad in der Lagune oder ein Bummel vorbei an den Ufervillen, Darwin ist vielfältig. Bei einem Fußweg durch die Stadt erfährt man entlang der öffentlich ausgestellten Kunstwerke Wissenswertes über die geschichtsträchtige Gegend. Überall haben die Larrakia-Aborigines, indonesische Händler und europäische Siedler ihre Spuren hinterlassen. Das Leben im Hafenviertel wird erheblich gekennzeichnet durch Aktivitäten im Freien. Die Recreation Lagoon, eine große Salzwasserlagune, lädt ein zum Baden, Bootfahren und Kanufahren. Geschichte aus dem Zweiten Weltkrieg erlebt man beim Gang durch den alten Öltunnel oder man folgt dem Traveler’s Walk, einer ehemaligen Durchgangsstraße zur Stadt. Nichtstun ist in Darwin total uncool.

Seetag

87. Tag

Seetag

88. Tag

Lombok (Indonesien)

89. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 20:00 Uhr

Lombok: Geheimtipp und Naturparadies - An der Westküste der Insel Lombok liegt der Hafen Lembar. Schon vor der Einfahrt in den Hafen eröffnet sich ein wunderschöner Blick auf die hügelige Insel, die von Stränden umgeben ist. Das tropische Eiland gilt als Geheimtipp und ist durch seinen vulkanischen Ursprung ein Naturparadies. Direkt am Hafen stößt man auf kleine Verkaufsstände, an denen landestypisches Essen angeboten wird. Mehr gibt es in Lembar nicht zu sehen und deswegen sollte man sich auf den Weg machen, um Lombok zu erkunden. Lohnenswert ist ein Kurztrip zu den Gilli-Inseln, der mit einem Transfer per Speedboat im Handumdrehen über die Bühne geht. Auf Lombok wechseln sich hinduistische Tempelanlagen und muslimische Moscheen regelmäßig ab. Die Tempelanlage Pura Gunung Sari ist beispielsweise ein bauliches Prunkstück. Der Süden Lomboks ist bekannt für seine schönsten Strände. Wer es exotisch mag, sollte eine Wanderung durch die Dschungelwälder zu den Wasserfällen planen.

Tanjung Benoa (Indonesien)

90. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 23:59 Uhr

Tanjung Benoa (Indonesien)

91. Tag | Ankunft 00:01 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Seetag

92. Tag

Seetag

93. Tag

Singapur (Singapur)

94. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Singapur - Insel- und Stadtstaat der Superlative - Flächenmäßig ist Singapur der kleinste Staat Südostasiens, doch die Löwenstadt gilt als einer der reichsten und meistbesuchten Metropolen der Welt, ein Insel- und Stadtstaat der Superlative. Schon vom Marina Bay Cruise Centre im Kreuzfahrthafen erblickt man zwei neue Attraktionen: das Hotel Marina Bay Sands und den Gardens by the Bay, beides gleich um die Ecke und zu Fuß erreichbar. Drei 55-stöckige Hoteltürme bestimmen die komplette Skyline der Stadt und tragen auf 191 Metern einen Dachgarten, der einen spektakulären Blick verspricht, Luxus-Shopping-Mall ist im Hotel inkludiert. Hauptattraktion ist der Sky Park, der wie ein Surfbrett aus dem Nordturm des Hotels hinausschießt. Der Gardens by the Bay, ein künstlich angelegter Park im zentralen Singapur, erstreckt sich auf einer Fläche von 101 Hektar. Nur einen Steinwurf entfernt hinter der Brücke steht der Singapore Flyer, das zweithöchste Riesenrad der Welt. Sehenswert: der Merlion Park samt Skulptur – das Wahrzeichen.

Port Klang (Malaysia)

95. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Auf Tempeltour durch Port Klang - In der malaysischen Provinz Selangor, rund 60 Kilometer von Kuala Lumpur entfernt, liegt der Hafen Port Klang. Das beliebte Ziel bei Asien-Kreuzfahrten ist einer der bedeutendsten und größten Häfen Malaysias. Bei einem Landgang bietet sich naturgemäß ein Trip in die Metropole Kuala Lumpur an, doch auch in Port Klang gibt es ein paar Sehenswürdigkeiten. Gleich mehrere Tempel wie der Klang Kwan Imm, The Sri Nagara Thendayuthapani oder Sri Sundaraja Perumal, unweit von Little India, sollte man gesehen haben. Auch der Palast des Sultans von Selangor zählt zu den Wahrzeichen der Stadt. Natürlich verfügt Port Klang auch über ein Museum namens Sultan Abdul Aziz Royal Gallery und eine Kirche, die Church of Our Lady of Lourdes Klang. Für Fischfreunde empfiehlt sich der Gang zum Fluss des Ortes, wo einige gute chinesische Fischrestaurants zu finden sind. Eine gelungene Abwechslung zum Stadtrundgang oder der Tempeltour ermöglicht der örtliche Strand Teluk Gong.

Seetag

96. Tag

Seetag

97. Tag

Seetag

98. Tag

Colombo (Sri Lanka)

99. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Colombo Fort erzählt Geschichte von Colombo - Im Hafen von Colombo, Hauptstadt von Sri Lanka und einzige Millionenmetropole des Landes, legen Kreuzfahrtschiffe am Queen Elizabeth Quay fest. Colombo ist insbesondere für den Gewürzhandel der wichtigste Hafen Sri Lankas. Um in die Stadt zu gelangen, sollte man sich in ein Taxi setzen, aber vorher den Fahrpreis vereinbaren. Kulturinteressierte sollten den buddhistischen Tempel Kelaniya Raja Maha Vihara und das Colombo National Museum ansteuern. Im Geschäftsviertel Colombo Fort erzählen die Gebäude aus diversen Epochen die Geschichte der Stadt. Zwischen dem ehemaligen Parlamentsgebäude im Norden und dem Hotel Galle Face zieht sich die Uferpromenade Galle Face Green, von wo aus das Meer und die Skyline zu sehen sind. Im Herzen der Stadt schlummert der See Beira Lake, der aus drei Teilen besteht. Im südlichen, kleineren See steht der Seema Malaka Tempel. Mit 152 Metern ist das World Trade Center Colombo das zweithöchste Zwillingsgebäude Südasiens.

Seetag

100. Tag

Seetag

101. Tag

Mumbai (Indien)

102. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 23:59 Uhr

Millionen-Stadt Mumbai mit eigenem Reiz - An der Westküste Indiens liegt die Millionen-Stadt Mumbai, eine der bedeutendsten Hafenstädte der Welt, garniert mit zahlreichen Stadtteilen, von denen jeder seinen eigenen Reiz hat. Die Metropole ist wirtschaftliches Zentrum sowie Schmelztiegel der Kulturen. In den Gassen und auf den Märkten tobt das Leben, während prunkvolle Paläste Zeugnis geben vom Glanz der Stadt zur britischen Kolonialzeit. Kreuzfahrer legen am Ballard Pier im südlichen Teil der Stadt an und bis ins historische Viertel Colaba sind es rund drei Kilometer. Bei einem Gang durch Colaba streift man vorbei an einigen Kolonialbauten sowie am Gateway of India, dem faszinierenden Wahrzeichen. Direkt gegenüber befindet sich das Taj Mahal Palace Hotel, ein Prachtbau im britischen Stil, der jeden Besucher in seinen Bann zieht. Noch ein Stückchen weiter spürt man im berühmten Leopold Café die Geschichte Mumbais. Modernes Leben mit exklusiver Mode findet man in den Shoppingmeilen.

Mumbai (Indien)

103. Tag | Ankunft 00:01 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Millionen-Stadt Mumbai mit eigenem Reiz - An der Westküste Indiens liegt die Millionen-Stadt Mumbai, eine der bedeutendsten Hafenstädte der Welt, garniert mit zahlreichen Stadtteilen, von denen jeder seinen eigenen Reiz hat. Die Metropole ist wirtschaftliches Zentrum sowie Schmelztiegel der Kulturen. In den Gassen und auf den Märkten tobt das Leben, während prunkvolle Paläste Zeugnis geben vom Glanz der Stadt zur britischen Kolonialzeit. Kreuzfahrer legen am Ballard Pier im südlichen Teil der Stadt an und bis ins historische Viertel Colaba sind es rund drei Kilometer. Bei einem Gang durch Colaba streift man vorbei an einigen Kolonialbauten sowie am Gateway of India, dem faszinierenden Wahrzeichen. Direkt gegenüber befindet sich das Taj Mahal Palace Hotel, ein Prachtbau im britischen Stil, der jeden Besucher in seinen Bann zieht. Noch ein Stückchen weiter spürt man im berühmten Leopold Café die Geschichte Mumbais. Modernes Leben mit exklusiver Mode findet man in den Shoppingmeilen.

Seetag

104. Tag

Seetag

105. Tag

Salala (Oman)

106. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Salalah begeistert durch Traumstrände und Weihrauch - Mit 200.000 Einwohnern ist Salalah die zweitgrößte Stadt des Omans und Hauptstadt der Provinz Dhofar. Der Hafen ist ein normaler Industriehafen und die Sehenswürdigkeiten übersichtlich, doch die Strände und Tauchmöglichkeiten sind ein absoluter Traum. Zudem ist Salalah bekannt für den besten Weihrauch der Welt. Vom Pier wird man zum Hafentor geshuttelt und von dort geht es weiter mit dem Taxi oder zu Fuß. Der Küstenstreifen ist unglaublich grün und überall stehen Palmen, Bananenplantagen und Papayabäume. Um etwas über die Stadtgeschichte oder die berühmte Weihrauchstraße zu erfahren, sollte man einen Blick auf die Überreste des antiken Weihrauchhafens Al-Baleed werfen. Das UNESCO-Weltkulturerbe beheimatet ein Museum und einen Archäologiepark. Auf der Suche nach typischen Souvenirs empfiehlt sich der Souk im historischen Stadtteil Al Hafah. Sehenswert, neben den Stränden, sind der Sultanspalast Al-Hisn und die Sultan-Qaboos-Moschee.

Seetag

107. Tag

Seetag

108. Tag

Seetag

109. Tag

Seetag

110. Tag

Aqaba (Jordanien)

111. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

Modernes Aqaba mit orientalischem Flair - Im Königreich Jordanien liegt am Roten Meer die Hafenstadt Aqaba, eine moderne Stadt mit orientalischem Flair. Das Tauch- und Badeparadies ist für Kreuzfahrer ein idealer Startpunkt, um die Wasserwelt, die Kultur der Petras sowie die Wüste Wadi Rum zu erkunden. Der Hafen befindet sich rund zwei Kilometer vom Stadtzentrum, ein kostenfreier Shuttlebus bringt die Besucher zum Hafenausgang. Aqaba ist Freihandelszone und damit eine Oase für Shoppingfreunde, die in der Altstadt in zahlreichen Geschäften mit Schmuck, Kunsthandwerk und Kosmetik fündig werden. Wasserratten kommen in der vielfältigen Unterwasserwelt des Roten Meeres voll auf ihre Kosten. Abenteurer machen sich auf den einstündigen Weg in die Wüste Wadi Rum, wo einst Lawrence von Arabien gegen die Kolonialmächte kämpfte. Rund zwei Stunden entfernt ist die Felsenstadt Petra, in deren Zentrum ein römisches Theater, Gräber, Tempel, Obelisken und das Kloster sehenswert sind.

Suezkanal (Ägypten)

112. Tag | Ankunft 17:00 Uhr | Abfahrt 17:00 Uhr

Der Suezkanal – ein unvergessliches Erlebnis - Sage und schreibe 193 Kilometer misst der Suezkanal, die Verbindung zwischen dem Mittelmeer in Ägypten und dem Roten Meer . Eine Fahrt durch die Passage ist ein unvergessliches Erlebnis, das man bei einer Kreuzfahrt nicht verpassen sollte. Der Kanal wird im Norden von Port Said am Mittelmeer und im Süden von Suez am Roten Meer begrenzt. Der Hafen von Suez heißt Port Taufiq und ist einer der größten Häfen Ägyptens. Mit dem Bau des Suezkanals hat sich die Stadt Suez kolossal verändert. Die Einwohnerzahl verdoppelte sich durch die zahllosen Arbeiter binnen kürzester Zeit. Im Suez Museum kann man sich über die Geschichte der Stadt vom Pharaonenreich über den Bau des Suezkanals bis heute informieren. Der Aufenthalt in Suez eignet sich hervorragend für einen Ausflug in die ägyptische Stadt Kairo mit den Pyramiden von Gizeh südlich des Stadtzentrums oder die große Sphinx. Bei einem Rundgang über das Gelände erhält man Wissenswertes zum Bau der Pyramiden.

Suezkanal (Ägypten)

113. Tag | Ankunft 17:00 Uhr | Abfahrt 17:00 Uhr

Der Suezkanal – ein unvergessliches Erlebnis - Sage und schreibe 193 Kilometer misst der Suezkanal, die Verbindung zwischen dem Mittelmeer in Ägypten und dem Roten Meer . Eine Fahrt durch die Passage ist ein unvergessliches Erlebnis, das man bei einer Kreuzfahrt nicht verpassen sollte. Der Kanal wird im Norden von Port Said am Mittelmeer und im Süden von Suez am Roten Meer begrenzt. Der Hafen von Suez heißt Port Taufiq und ist einer der größten Häfen Ägyptens. Mit dem Bau des Suezkanals hat sich die Stadt Suez kolossal verändert. Die Einwohnerzahl verdoppelte sich durch die zahllosen Arbeiter binnen kürzester Zeit. Im Suez Museum kann man sich über die Geschichte der Stadt vom Pharaonenreich über den Bau des Suezkanals bis heute informieren. Der Aufenthalt in Suez eignet sich hervorragend für einen Ausflug in die ägyptische Stadt Kairo mit den Pyramiden von Gizeh südlich des Stadtzentrums oder die große Sphinx. Bei einem Rundgang über das Gelände erhält man Wissenswertes zum Bau der Pyramiden.

Seetag

114. Tag

Seetag

115. Tag

Rom / Civitavecchia (Italien)

116. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 18:00 Uhr

„Ewige Stadt“ Rom lockt mit zahlreichen Attraktionen - Bekanntermaßen liegt die italienische Hauptstadt Rom nicht am Meer und der Hafen der Stadt Civitavecchia, Ausgangspunkt für viele Kreuzfahrten, ist rund 80 Kilometer entfernt. Natürlich gibt es in der kleinen Hafenstadt Bars, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten, dennoch ist ein Besuch der „ewigen Stadt“ ein absolutes Muss. Rom lockt mit zahlreichen Attraktionen, wie dem Forum Romanum, dem Kolosseum und dem Petersdom. Rom ist eine Symbiose aus verschiedenen Epochen und quirligem Großstadtleben. Diese Stadt bietet einfach alles und lässt keine Wünsche offen. Das Kolosseum war Schauplatz der Gladiatorenkämpfe und ist noch heute das größte Amphitheater der Welt. In westlicher Richtung liegt das Forum Romanum – der zentrale Platz des antiken Roms. Ein Besuch von Petersdom und Petersplatz sollte man sich nicht entgehen lassen. Um dem Liebesglück ein wenig auf die Sprünge zu helfen, ist ein Ausflug zum Trevi-Brunnen Pflicht. Wer dem Brauch folgt und drei Münzen in den Brunnen wirft, der soll in Rom seinen Ehepartner finden.

Genua (Italien)

117. Tag | Ankunft 08:00 Uhr

Stararchitekt verwandelte Genuas Hafen in modernes Kultur- und Vergnügungszentrum - Genuas berühmtester Sohn ist zweifelsohne Christoph Kolumbus, der sich von der Hauptstadt Liguriens aufmachte und 1492 als erster Europäer in Amerika landete. Ein nicht minder berühmter Sohn der Stadt ist der internationale Stararchitekt Renzo Piano, der 1992 anlässlich des Kolumbus-Jahres das alte Hafengelände in ein modernes Kultur- und Vergnügungszentrum verwandelte. Publikumsmagnet im Hafen ist das „Acquario die Genova“, das größte Aquarium Europas, das jährlich mehr als eine Million Gäste anlockt. Direkt hinter dem Hafen beginnt die Altstadt mit engen Gassen, in denen sich Szenebars, Pizzerien, Restaurants und kleine Läden aneinander drängeln. Ein Glas Gotto, ligurischer Weißwein, und dazu ofenfrische Focaccia – eine ligurische Spezialität – veredelt mit grobem Meersalz und Rosmarin erfreut den Gaumen eines jeden Kreuzfahrers. Den Weg zurück zum Hafen weist der Leuchtturm „La Lanterna“, das 117 Meter hohe Wahrzeichen der Stadt.
© 2020 - Urlaubsexperte.de GmbH & Co KG.
Wer gegen das Urheberrecht verstößt (z.B. Bilder oder Texte unerlaubt kopiert), macht sich gem. §§ 106 ff UrhG strafbar, wird zudem kostenpflichtig abgemahnt und muss Schadensersatz leisten (§ 97 UrhG).

Hinweise



EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN:
- Kreuzfahrt in der gebuchten Kabinenkategorie
- Vollpension an Bord (Frühstück, Mittagessen, Nachmittagskaffee, Abendessen, tagsüber Snacks, teilweise Mitternachtssnacks)
- Getränkestation mit Kaffee, Tee und Wasser im Buffetrestaurant
- Benutzung der freien Bordeinrichtungen
- Unterhaltungsprogramm und Veranstaltungen an Bord
- Deutschsprachige Bordbetreuung
- Gepäcktransport bei Ein- und Ausschiffung
- Kinderbetreuung von 3-17 Jahre
- Galaabend
- Kapitänsempfang
- Alle Steuern und Gebühren

NICHT EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN:
- An- und Abreisepaket, Transfers
- Persönliche Ausgaben, wie z.B. Getränke, Landausflüge, Wellness
- Serviceentgelt an Bord: Ihr Bordkonto wird automatisch mit einem täglichen Serviceentgelt belastet
- Servicegebühr an Bord: Bei allen Rechnungen für Getränke wird Ihrem Bordkonto automatisch eine Service-Gebühr von 15 % belastet


Alle Angaben ohne Gewähr. Angebot vorbehaltlich Verfügbarkeit. Zwischenverkauf und Routenänderungen vorbehalten. (Letzte Aktualisierung: 13.08.2020 22:56)


Wir freuen uns
auf Ihren Anruf!

0211 - 88 24 96 19

Mo.-Fr. 8:00-21:00 Uhr
Sa. 10-15 | So. 11-17 Rückrufservice

Schnellsuche